Wochenrückblick: Es ist niemand verletzt worden!


Auris_KMeine Güte was war das denn für eine Woche?! Da erzähle ich euch noch kürzlich, dass ich so wahnsinnig müde bin und mich nur schwer aufraffen kann, und dann hätte ich doch glatt die letzten beiden Tage quasi nonstop an der Decke kleben können. Ok, wirklich wacher fühlte ich mich dabei nicht, aber das tat der Explosionsgefahr keinen Abbruch. Kennt ihr solche Tage? Ihr steht auf und könntet schon direkt los brüllen? Ich habe so etwas wirklich selten – und bin froh drum. Das ist mega anstrengend und für keinen der Beteiligten schön – mich eingschlossen.

Ich bin selten wirklich schlecht gelaunt – obwohl mit mir verhältnismäßig oft nicht gut Kirschen essen ist. Das ist schon ein kleiner, aber feiner Unterschied. Grundlos übellaunig und gereizt zu sein, ist für mich eine andere Baustelle als direkt und konsequent (konsequent im dem Sinne, mit wem ich Kontakt haben möchte und mit wem eben nicht und von wem  ich etwas halte und von wem nicht).

Jedenfalls habe ich es die letzten beiden Tage selbst nicht verstanden. Na gut, mancher hat 14141630_1263567030329578_2385695970265115018_nden Ansch… wirklich verdient, aber viele eben auch nicht, und das tut mir leid. Gestern habe ich den ganzen Tag versucht, eine Pet-Cam zu installieren, für die ich aktuell einen Produkttest machen darf (ist demnächst auch hier Thema). „VERSUCHT“ ist die korrekte Umschreibung, weil es den ganzen Tag nicht funktioniert hat. Mein Rechner ist auch dauernd abgestürzt, mein Handy läuft schon seit geraumer Zeit im Schneckentempo. Das war wirklich keine gute Kombination an solch‘ einem Tag. Mein Mann kam immer wieder zu mir, um mir zu helfen. Es endete jedes Mal darin, dass ich ihn angekeift habe. Er ist gegangen und kam kurz drauf, um irgendwas total liebevolles zu tun (mir über den Kopf streicheln, in den Arm nehmen, mit Essen füttern…) und mich wieder ein wenig runterzukochen. Er ist ein Traum. Ist er immer, aber gestern ganz besonders. Ich glaube fast, er hat gestern einige Leben gerettet. 😀

Um aber nicht nur zu meckern, darf ich verkünden, dass ich heute schon wieder wesentlich netter zu der Welt und mir bin. 🙂 Ich habe ein paar Flyer für meine kommenden Vorträge gebastelt, ein paar Kontakte geknüpft, Kuchen gegessen 😀 , meinem Mann ganz viele mit noch viel mehr Liebe gemachte Kaffees gebracht und für gestern entschuldigt und überhaupt noch ziemlich viel Nettes vor mich hin gewurstelt. Vom PetCube werde ich euch demnächst berichten. Ebenso von meinen Seminaren und Webinaren von Cattalk und überhaupt… To be continued… Habt einen guten Wochenstart!

logo_mit_url

Meine Fachartikel jetzt bei McMiez.de:  http://cattalk.de/Beratung-Services/Fachartikel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Off Topic abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wochenrückblick: Es ist niemand verletzt worden!

  1. engelundteufel schreibt:

    Oh ja manchmal gibt es so Tage, da möchte man die ganze Welt umbringen. Und leider verletzt man da ab und zu mal die lieben, die nur Blitzableiter sind. Das kennen wir auch. Aber schön, wenn es jetzt schon wieder besser ist 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s