Lernblockade & viel zu tun


GordiNa, das war ja eine Knallerwoche! Erst verkündige ich groß, dass ich mit „Cattalk“ meine Verhaltensberatung eröffne – und dann hört man auch erst mal nichts mehr von mir. Die ganze Woche hatte ich mir vorgenommen, wenigstens einen kleinen Artikel zu bloggen. Tatsächlich habe ich es nicht geschafft. Eine Mischung aus Kopfschmerzen, Bürostress, Cattalk-Aufträgen (hurra!) und konkreten Prüfungsvorbereitungen haben mich gut unter Beschuss gehalten.

Nach einer verordneten Lernpause in den letzten Tagen des schönen Junis, wollte ich eigentlich im Juli dann direkt mit der konkreten Prüfungslernerei beginnen. Hätte ich mir besser mal nicht vorgenommen, denn seitdem sehe ich schwarze Punkte, Linien und Krakelchen, von denen ich weiß, dass sie Buchstaben, Wörter und Sätze darstellen sollen, sich mir aber deren Sinn nicht mehr erschließen will. Ich habe die totale Lernblockade! Selbst Dinge, die ich kürzlich noch aus dem FF beherrschte, fallen mir derzeit schwer. Wer war noch gleich Konrad Lorenz und was hat der mit Gänsen angestellt? Was war noch gleich ein Topogramm und seit wann gibt’s Kaspar Hauser nicht nur im Puppentheater? Wie heiße ich noch gleich??? *seufz* Hilde

Zumindest mit Cattalk läuft es super gut an. Letzten Dienstag hatte ich ein Medical Training, heute eine Fortsetzung davon (mit einem traumhaft süßen Plüschkater), zusätzlich noch eine Zusammenführung und morgen bin ich auch bei einer Beratung. Ok, zwei dieser Aufträge sind Freundschaftsdienste im Tierschutz, aber hier ist es mir einfach ein großes Bedürfnis zu helfen – und mein „Profit“ steht ganz weit hintenan. Für eventuelle Anfragen sei aber gleich gesagt, dass ich grundsätzlich keine „Gefälligkeitsberatungen“ anbieten und sehr genau aufpassen werde, dass ich vor lauter Gutmensch nicht auf der Strecke bleiben werde. Die beiden erwähnten Fälle sind einerseits eine gute Freundin (ich hoffe, das darf ich so sagen, meine Liebe 😉 ) und ein sehr schwieriger Herzenskater aus dem Tierheim, bei dem es mir ein persönliches Anliegen ist, dass er sich dort gut einlebt, wo er jetzt wohnt. Die anderen Fälle zahlen ihren „normalen“ Preis – auch wenn es Bekannte oder Freunde sind. Auch wenn es noch sehr ungewohnt ist, Geld für meine Beratung zu verlangen, möchte ich es nicht von Anfang an falsch machen. Es soll ja auch ein bisschen was dabei rum kommen, gelle?!

Jedenfalls habe ich diese Woche über Facebook bereits eine kleine Abfrage zu gewünschten Seminaren von mir geschaltet. Ihr könnt die nächsten Tage gerne auch noch abstimmen: https://apps.facebook.com/meine-umfragen

GordiMitte der Woche schließe ich die Umfrage und habe schon jetzt mit der Seminarplanung begonnen. Das Konzept für das vermutlich erste Thema (Beschäftigungsmöglichkeiten bei Wohnungskatzen) steht schon. 😉 Ich werde mal mit meinen Tierheim-Kollegen reden, ob und wann ich vielleicht dort das Seminar halten kann. Natürlich sage ich dann über den Blog auch Bescheid und hoffe auf zahlreiche Anmeldungen. 😉

So, jetzt habe ich mir für den Rest des Abends ein wenig Erholung verordnet. Für den morgigen Termin ist alles vorbereitet, mit meinen Mädels habe ich schon gespielt und gebobbelt und da mir die Buchstabensuppe in den Büchern heute auch nicht in den Kopf gehen will, lege ich mich jetzt in Badewanne und schreibe gedanklich schon mal mein erstes Buch…. oder so… 😀


Katze

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Off Topic abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s