Oooooh, bitte!!! Das hätte ich soooo gerne (Cleo)


Cleo LaugenstangeDass unsere süßen Fellpopos hin und wieder auch um Dinge betteln, die so gar nicht gut für sie sind, ist wohl wie mit kleinen Kindern. Man kann ihnen einfach nicht vermitteln, dass sie etwas nicht dürfen und das Allerfieseste daran ist, dass sie dabei auch noch so drollig gucken!

So wie Cleo heute als Dirk eine Laugenstange gegessen hat und der Kleinen einfach nichts davon abgeben wollte. Ist aber auch gemein… Wo sie Brot bzw. Brötchen in allen Variationen doch soooooo gerne knabbern würde… Während wir bei Polly die Butter vom Frühstückstisch sichern müssen, haben es Cleo Brote und Brötchen angetan. Hach, sie würde doch so gern… Darf sie aber nicht. 😉


Katze

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Polly_Cleo abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Oooooh, bitte!!! Das hätte ich soooo gerne (Cleo)

  1. Claudia schreibt:

    Ich frage mich immer, wer ihnen beigebracht hat, das Köpfchen schief zu halten und so süß zu gucken, wenn sie was abhaben wollen.

    Weil ich auch so oft nein sagen muss, koche oder brate ich manchmal etwas, was meine Katzen auch fressen können. Zum Beispiel Huhn oder Lachs. Dann wird das Ganz völlig gewürzfrei gegart, einige Stücke für die Katzen beiseite gelegt und der Rest für mich nachträglich gewürzt. Dann stehen Sie beim Essen rechts und links von mir und schnurren schon voller Vorfreude auf ihre Ration.

    Oft geht das natürlich nicht und ich kann ihnen nichts von meinem Salat oder sonstigen Essen abgeben. Wenn ich dann den Teller oder die Salatschüssel stehen lasse und einmal nicht aufpasse, schwupp, schon schlabbert und leckt mein Lenny hingebungsvoll die Reste ab. Anschließend sieht man ihn dann eine halbe Stunde am Wassernapf hängen….

    • Ja, diesen Blick haben sie wirklich alle drauf. 🙂

      Du kannst deinen beiden übrigens durchaus öfter Fleisch anbieten – gerne auch roh (außer Schwein). Sie werden es nicht nur lieben, es ist auch noch sehr gesund für die beiden. Wenn du ihren Zähnchen was Gutes tun willst, kannst du ihnen auch mal die besonders sehnigen Stücke anbieten. Das „putzt“ die Hackerchen auf ganz natürliche Weise. 😉 Salat ginge – ungewürzt – theoretisch in kleinen Mengen übrigens auch. Das habe ich allerdings noch nicht probiert.

      Liebe Grüße
      Carmen

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s