Sorge um Gina


GinaSeit Dienstag machen wir uns wieder große Sorgen um unsere Gina. Nachdem es ihr vor Weihnachten ja bereits sehr schlecht ging und sie wegen der schlimmen Pfotenentzündungen auf Dauercortison gesetzt wurde, scheinen nun Bauchspeicheldrüse und Leber die zahlreichen und hohen Medikamentengaben nicht mehr verarbeiten zu können. Sie hat seit etwa zwei Wochen immer wieder Durchfall, erbrach sich immer wieder und ist am Dienstag schließlich zusammengebrochen. Ihre vertraute Tierärztin wurde informiert, dass sie für Ginas letzten Gang zu meinen Eltern nach Hause kommen solle.

Als ich davon erfuhr, bin ich sofort zu meinen Eltern gefahren und wollte Gina auf ihrem letzten Wegstück begleiten. Doch anstatt diesen Weg zu gehen, kam mir die tapfere Maus völlig erschöpft und mehr torkelnd als laufend entgegen, das Schwänzchen wedelte und ich wollte nicht glauben, dass Gina schon bereit war, sich zu verabschieden. Auch die Ärztin war hin und her gerissen und so wollten wir der Großen ihre Symptome so gut es geht nehmen und sie selbst entscheiden lassen, wann sie loslassen möchte. So ist es nun. Sie bekommt Schmerzmittel – im Zweifel eher zu viel als zu wenig, sowie etwas gegen Übelkeit und gegen den Durchfall. Zur Entlastung von Leber und Bauchspeicheldrüse und für ein besseres Wohlbefinden gebe ich ihr zudem 2x täglich subkutane Infusionen und wir alle geben ihr so viel Liebe und Geborgenheit wie wir nur können.

Gestern hat sie ein wenig gekochtes Hühnchen genommen und es immerhin ein paar Stunden in sich behalten. Das Zittern durch die Schmerzen hat mit dem Schmerzmittel aufgehört und auch die Übelkeit scheint zumindest augenscheinlich abgenommen zu haben. So darf sie nun ihre Zeit selbst wählen und für uns bricht wohl die schwerste Zeit mit unserer Gina an. Ich bin zerrissen zwischen dem Hoffen, dass sie sich doch noch mal berappelt und dem Hoffen, dass sie nun bald in Ruhe einschläft, weil sie in den vergangenen Monaten doch schon so viel gelitten hat.

Geh deinen Weg, kleine Maus. Wir sind bei dir – immer.


Katze

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rund um Fellpopos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sorge um Gina

  1. HaRo schreibt:

    danke Carmen für dein Posting

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s