Weihnachtsgeschenke von weit her


Mayas Weihnachtsgeschenk

Mayas Weihnachtsgeschenk

Vor ein paar Tagen veröffentlichte ich einen Artikel über unsere diesjährigen Wunschweihnachtsbäume bei Fressnapf und dem Kölle Zoo (hier geht’s zum Artikel) – eine wirklich tolle Sache, den Fellis im Tierheim ein kleines Geschenk zukommen zu lassen. Eigentlich dachte ich, dass diese Idee nur regional interessant wäre. Wer nicht in der Gegend wohnt, kann ja schlecht bei uns um die Ecke einkaufen… Tja, das habe ich gedacht… Kurz darauf überraschte mich aber eine seit letztem Jahr sehr aktive Unterstützerin meiner vorgestellten Tierschutzprojekte, Susie aus Ulm. Sie schrieb mir, dass sie mir ein paar Euro (genau genommen waren es sogar „ein paar mehr Euro“ :D) überweisen würde und ob ich dafür nicht etwas Nettes von einem der Wunschweihnachtsbäume kaufen könne. Klar! Kann ich!

Zu meiner Schande muss ich zwar gestehen, dass nicht ich das Geschenk besorgt habe, Geschenke für die Tierheimfellissondern dass Uschi so lieb war und zum Fressnapf getingelt ist (danke dir an dieser Stelle noch mal!), aber so oder so darf sich nun Samtpfötchen Maya über ein eigenes Kuschelbett im Tierheim freuen. Zwar hoffe ich noch immer inständig, dass die Süße vielleicht sogar noch vor Weihnachten vermittelt wird (es ist mir ohnehin ein Rätsel, warum diese liebe Maus noch im Tierheim ist), bin mir aber auch sicher, dass sie ihr Geschenk dann bereitwillig einem anderen Tierheim-Felli abgeben würde.

Hier ist noch mal Mayas Vermittlungsvideo (zum Verlieben… und so….;) ): http://www.youtube.com/watch?v=t5JmObo42aM

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tierheim abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Weihnachtsgeschenke von weit her

  1. the3cats schreibt:

    Das Video ist der Hammer. Also beides. Das Video UND Maya. Darf ich fragen mit welchem Programm Du das Video erstellst? Ich habe mir jetzt nämlich auch eine Cam geweihnachtsgeschenkt und bin da noch etwas unbeholfen 😉 Die Tierheimkatzen wissen es noch nicht, aber sie werden demnächst auch Hauptdarsteller. LG Silke

    • Hey Silke, super, dass du auch filmen möchtest. Ich kann es wirklich nur jedem Tierheim ans Herz legen, seine Fellis zu drehen und darüber vorzustellen. Es ist doch oft so: ausgerechnet beim Besuch des perfekten Dosis hat Miezchen grad schlechte Laune und dann erzähle du mal, dass sie eigentlich ganz anders ist… 😉 Außerdem erlebe ich es immer wieder, dass Interessenten gezielt wegen eines Videos ins Tierheim kommen. Es ist wirklich eine super Geschichte, wenn auch sehr zeitaufwändig. Pro Film benötige ich bis zu zwei Stunden bis alle Sequenzen so passen wie ich es gerne hätte.

      Zu deiner Frage: Ich schneide die Videos mit einem Freeware-Tool namens „Windows Movie Maker“. Gibt es u.a. hier zum Download: http://www.chip.de/downloads/Windows-Movie-Maker_13007023.html Es ist wirklich sehr intuitiv zu bedienen und „für den Hausgebrauch“ ausreichend. 😉 LG Carmen

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s