Ausgegraben: Kitty bei der Bauabnahme


Letztes Jahr im Sommer haben eine Handvoll Ehrenamtliche die Neugestaltung der beiden Katzen-Freigehege im Darmstädter Tierheim angeleihert und umgesetzt. Es wurde wochenlang geplant, Material beschafft, Planken lasiert und schließlich alles an einem Samstag mit Hilfe eines sehr tierfreundlichen Schreiners (Tausend Dank nochmal, Laszlo) an Ort und Stelle gestaltet und verbaut.

Während der Montage wurden die damaligen Tierheim-Fellis in den Vermittlungszimmern „eingesperrt“, sodass wir ungestört rein und raus gehen konnten und auch sonst keine Rücksicht auf kleine wuselige Fellis nehmen mussten. Als alles fertig war, wurden die Innentüren und Katzenlöcher wieder geöffnet. Die Mutigste, die direkt alles unter die Lupe genommen hat, jeden Zentimeter mit höchster Aufmerksamkeit abgelaufen ist und dabei sogar noch ein loses Brett entdeckt hat, war Kitty – unsere Süße mit Silberblick.

Leider hatte ich zum damals eine Fotokamera dabei, die nur schlechte Videoaufnahmen macht. Dennoch musste ich dieses Outtake hier noch mal ausgraben: http://www.youtube.com/watch?v=2XLHbtaFXxQ

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Outtakes, Tierheim abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ausgegraben: Kitty bei der Bauabnahme

  1. Wir haben mehrere Gehege für die Miniaturtiger, zu welchen die an die jeweiligen Zimmer angeschlossenen Tiere jederzeit Zugang haben. In Krankheitsfällen werden alle Bereiche gereinigt und desinfiziert, wobei das ausschließlich den hauptamtlichen Pflegern und ihren Hilfskräften vorbehalten ist. Ich bin „nur“ zum Kuscheln, Beschäftigen und zum Drehen und Schneiden von Vermittlungsvideos da. 😉

  2. the3cats schreibt:

    Tolles Projekt! Da möchte aber doch keine Katze mehr weg 😉
    *Zwinkeraugen* Linus, Jasper & Lucy, auch Tierheim-katzen

    • Huhu und herzlich Willkommen in meinem Blog. 🙂 Ja, die Gehege sind wirklich klasse geworden. An ein Rundum-Sorglos-Paket in einem Zuhause reicht’s aber dann doch nicht ran. 😉

      • the3cats schreibt:

        Ne, das mit dem Rundum-Sorglos Paket stimmt natürlich. 🙂 Ich finde das unglaublich interessant. Im Tierheim Castrop-Rauxel stehen die Aussenbereiche auch noch zur Renovierung an. Wie händelt ihr das denn mit den Gehegen? Dürfen die Katzen abwechselnd rein? Wie macht ihr das mit Gesundheitsrisiken? Manchmal wird ja eine Katze auch nach der Quarantäne noch krank und die Keime/Bazillen/Viren „stecken“ dann im Aussenbereich. Danke schon mal, LG Silke

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s