Wie geht’s eigentlich: Nicky


Nicky wurde vor ziemlich genau zwei Jahren nach Wuppertal vermittelt. Er kam als unsauberer Diabetiker zu uns ins Tierheim und überlebte dort eine Unterzuckerung nur knapp. Seine Vermittlungschancen waren mit dieser Vorgeschichte und – ärm – zwölf oder dreizehn Jahren (ich muss gestehen, Nickys Alter verdränge ich immer wieder 😦 ) alles andere als gut. Offen gestanden weiß ich auch gar nicht mehr genau, wie er an seine Dosi gekommen ist (ich glaube, es lief über ein Diabetesforum – meine Güte! Wo ist mein Gedächtnis…).

Jedenfalls stehe ich seit seiner Vermittlung in recht Kontakt mit seiner Dosi. Wir verstehen uns so gut, dass ich letztes Jahr an Ostern sogar nach Wuppertal gekurvt bin und Nicky besucht habe (inklusive Dosi natürlich). Ich freue mich immer wieder sehr, etwas von dem Katerchen zu erfahren. Ich freue mich über Dosis Erzählungen, über Bilder… und jüngst auch über ein kurzes Video von ihm. Unglaublich, wie glücklich 16 Sekunden machen können: http://www.youtube.com/watch?v=XoYUQgIfat4

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tierheim, Wie geht's eigentlich... abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie geht’s eigentlich: Nicky

  1. Uschi schreibt:

    Da geht einem das Herz auf.

  2. Yvonne schreibt:

    Ja, jaaa, wir werden alle älter, liebe Carmen 😉
    Nicky kam mit 14 ins TH und danach zu mir und ist jetzt 16 und dafür noch richtig fit. Seine Lieblingsbeschäftigung ist Kuscheln, wie man sieht. 🙂

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s