Zuhause gesucht: Tsunami (TiNO)


Gestern wurde ich von Conny (TiNO) angesprochen, ob ich nicht meine Augen, Ohren und sonstigen hilfreichen Sinne nach einem schönen Plätzchen für Tsunami offen halten könne und vielleicht auch in meinem Blog auf die süße Maus aufmerksam machen könne: Klar! Kann ich!

Eins gleich vorweg: Der Name „Tsunami“ täuscht total und führt den nicht wissenden Leser in eine – wie ich finde – völlig falsche Richtung. Hier muss ich mal einen kleinen Rüffler an TiNO verteilen! 😉 Obgleich ich insbesondere deren ausgefallene Namensauswahl ihrer Fundtiere sonst immer herrlich erfrischend finde, ist „Tsunami“ dann doch ein sehr negativ behafteter Name, der zwar der Geschichte der armen Katze gerecht wird, ihr selbst aber sicherlich nicht. ts ts ts… 😉 Alleine das wäre ja schon Grund genug, der Katze schnell ein neues Zuhause zu geben und direkt die Gelegenheit einer Namensänderung zu nutzen. 😀

Über Tsnumai an sich muss ich eigentlich auch nicht allzu viel schreiben – zumal ich sie persönlich (noch) gar nicht kenne. Von bzw. über die Samtpfote gibt es bereits eine sehr ausführliche und tolle Beschreibung auf der TiNO-Seite: http://www.tierheim-spreng.de/con/cms/front_content.php?idcat=60&idart=3008

Tsunami ist wieder einmal eines der armen Geschöpfe, die nicht nur von Menschenhand ignoriert und missachtet wurde, sondern wo sich dann auch noch die Natur von ihrer grausamen Seite gezeigt hat. So hoffe ich inständig, dass sie nun bald Menschen kennenlernen wird, die sie liebevoll aufnehmen und umsorgen.

Ich weiß, dass ich über meinen Blog schon eine ganze Menge Gutes bewegen konnte. In der Vermittlung konnte ich allerdings bisher nur in sehr seltenen Fällen wirklich über den Blog helfen. Dennoch möchte ich es nicht unversucht lassen, auch über diesen Kanal ein neues Zuhause für Tsunami zu suchen. Vielleicht erwärmt sie ja das Herz eines Bloglesers… Tsunami ist derzeit zwar in einer Pflegestelle untergebracht, doch dort kann man ihr nicht so viel Aufmerksamkeit schenken. Tsunami maunzt daher viel und ist sichtlich unglücklich. Ihre neuen Dosis (oder auch neue Pflegestelle) müssten daher in erster Linie viel Geduld und Zeit für die geschundene Katzenseele haben, um sie körperlich und seelisch aufzubauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tierheim, Zuhause gesucht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zuhause gesucht: Tsunami (TiNO)

  1. Conny schreibt:

    Schuldigung!!! Ich bin an dem Namen schuld. Wegen dem Wasser und so ..

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s