Packen für die Igelmama


Vor einigen Wochen wurde ich auf einen Hilferuf der Igelmama e.V. aufmerksam. Die Igelmama kümmert sich – wer hätte es gedacht – um Igelchen, die z.B. zu klein fürs Überwintern sind. Auch in der warmen Zeit ist ihr Haus immer voll, denn dann werden  häufig schwer verletzte Igel zu ihr gebracht, um die sie aufopfernd kämpft und sie päppelt.

Der Hilferuf von ihr war sehr verzweifelt – sie müsste (zumindest theoretisch) Neuaufnahmen abwehren, weil ihr jegliche Mittel fehlen. Trotz dieser Not schreibt sie mir aber immer wieder, dass sie doch noch ein Notfellchen aufgenommen hat und wieder um ein kleines Leben kämpft. Die Not muss wirklich sehr groß sein, das Herz für die kleinen Stachelchen aber noch größer.

Es fehlt quasi an allem: Handtücher, Katzen- oder Igelfutter, Zwergkaninchenkäfige usw. usw. … und natürlich Geld… Da ich mittlerweile an verschiedene Organisationen Geld spende und mir eine gewisse Grenze gesetzt habe, überlegte ich, ob ich von dem benötigten Material etwas in meinem Haushalt übrig habe. Natürlich hatte ich! Ich hatte von der Futterumstellung meiner beiden Fellis einiges an Trockenfutter und auch Nassfutter, das meine beiden verschmähten. Wichtig für die Igelchen ist, dass kein Zucker enthalten ist und dass es kein Fisch ist. Hah! Davon hatte ich einiges. Außerdem habe ich von meiner Mutter ein paar ältere Handtücher aufgetrieben und verschiedenste homöopathische Mittel, die ich selbst nicht mehr brauchte oder zu viel davon hatte. Also wanderte alles in ein grooooooßes Paket und wurde verschickt. Nur wenige Tage später erhielt ich eine sehr liebe Dankesmail und kam so auch mit der Igelmama „persönlich“ in Kontakt.

Ich wäre nicht ich, wenn ich es bei diesem einen Paket belassen würde und bin aktuell also wieder dabei, ein neues Paket zu schnüren. Ich hatte schon lange vor, meine alten Handtücher gegen Neue zu tauschen und habe das nun also in die Tat umgesetzt. Außerdem habe ich im engeren Bekanntenkreis nach alten Handtüchern gefragt und rechnete mit 2-3 Teilen. Tatsächlich habe ich nun wieder ein riesiges Paket zusammen gestellt, das ich in den nächsten Tagen auf die Reise schicken werde. Bis dahin wird es – wie auf dem Bild zu sehen – von meinen eigenen Fellpupsis genutzt. Ich hoffe, die Igel stört’s nicht. 😀 Ach ja und auch von meinem Schuhkaufrausch von letzter Woche haben die Igel etwas: Die Igelmama bestätigte mir, dass sie die Schuhkartons gut für verletzte Igelchen brauchen könne. Wunderbar!

So und jetzt sind Sie gefragt: Schauen Sie doch mal in Ihren Schränken nach. Sie haben doch sicherlich auch noch ein paar alte Handtücher, vielleicht auch einen Schuhkarton übrig oder? Tja und wenn sie das dann eh grad für die Igelmama verpacken, können Sie doch vielleicht auch noch ein paar Dosen Katzenfutter im Angebot kaufen (oder z.B. beim Discounter Dosen ohne Zuckerzusatz) und auch ein kleines Care-Paket schnüren oder? Ich finde, dass solche kleinen Spenden nahezu immer irgendwie gehen, helfen und dabei großen Spaß machen. Man hat eigentlich immer etwas übrig und die Versandkosten sind ja auch überschaubar. Die andere Alternative ist natürlich, ein wenig Geld zu spenden und aus eigener Erfahrung im Tierschutz weiß ich, dass wirklich kein Betrag zu klein sein kann. Jeder gibt einfach das, was er kann und hilft damit jemandem, der noch weniger hat. Probieren Sie es doch mal aus! 😉

Hier ist die Webseite: http://www.igelmama.de

und hier die Adresse:

IGELMAMA e.V., c/o Jutta Knierim-Haustein,
Im Holzhain 52, 61206 Ober-Wöllstadt

Tel: 06034 / 8405

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tierheim abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schnurr mir was...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s